CC Freunde aktiv RSS Feed abonieren 308 cc 307 cc 207 cc 206 cc ccfreunde.de Disclaimer Impressum Nutzungsbedingungen Forum Portal

Zurück   CC Freunde Forum > Peugeot 207cc > 207cc - Car-HiFi und Navigation

207cc - Car-HiFi und Navigation Spezielle Fragen zu RT3, RT4, RD4, JBL Soundsystem, Navigationsystem, Nachrüst- und Lautsprechersysteme sowie Freisprecheinrichtungen

Antwort
 
Themen-Optionen
  #1  
Alt 11.08.2007, 18:33
zacky zacky ist offline
Geisterfahrerausweicher
 
Modell: 207cc HDI FAP 110 Platinum
Baujahr: 2010
Farbe: Eisberg Silber
 
Registriert seit: 07.2007
Ort: Luxemburg
Beiträge: 28
zacky eine Nachricht über MSN schicken
Orginal-Radio + Nachrüst-Radio

Hallo

also habe einen 207cc bj 07 mit bluetooth und möchte ein Doppeldin navi einbauen von Pioneer das Avic HD3BT.
und nun die Frage kann ich ohne grösseren aufwand das einbauen ?
wenn ich das orginal einfach abklemmen würde könnte ich nicht mehr das bluetooth benutzen und eben den bordcomputer benutzen

mfg
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 29.09.2017, 14:05
Rocksd Rocksd ist offline
Fussgängerampeldrücker
 
Modell: 207cc VTi 120 Platinum
Baujahr: 2007
 
Registriert seit: 09.2017
Beiträge: 8
Beitrag Newbie sucht Anschluss

Moin, Moin,
da ich erst seit 14 Tagen einen 10 Jahre alten 207 cc besitze, bin ich noch neu im Forum. Aus der Überschrift lässt sich die norddeutsche Herkunft ableiten, bis nach Dänemark sind es noch knappe 100 km.
Mein Problem lässt sich leider nicht so ganz kurz fassen, daher bitte ich die Länge des ersten Posts schon jetzt zu entschuldigen. Ich habe mir fast alle Beiträge durchgelesen, meine Idee ist aber so leider nicht zu finden, daher ein eigener Beitrag.
Aus meinem Vorgänger-Fahrzeug habe ich ein Sony MEX6000DA (oder so ähnlich) und bin damit sehr zufrieden. Das im Peugeot verbaute RD4 (ich glaube N1, Monochrom-Bildschirm) hat für mich nur ein Manko: Bluetooth-Freisprecheinrichtung geht, aber kein Audio-Streaming. Ein weiteres (wäre aber zu verschmerzen) Problem ist das fehlende Digital-Radio. Adapter für Sony zur Nutzung der Lenkradfernbedienung und Beibehaltung der PDC ist mir ehrlich gesagt zu teuer (90 Euro um ein 150 Euro-Radio weiter zu nutzen passt nicht in mein Portemonnaie und auch nicht in mein Weltbild). Ich würde gern:
Das RD4 weiterhin nutzen und zusätzlich (freier Schacht vorhanden) mein Sony-Radio einbauen. Jetzt geht es mir um die dafür nötigen Stecker etc. Freisprechen über das Mikro des Peugeot kann über das RD4 weiterlaufen, WENN ich Audio-Streaming über das Sony machen kann, es müssten also beide Geräte verbunden werden. Das Smartphone (HTC 10) kann das, das Sony (angeblich) auch, beim RD4 weiß ich es nicht. Wenn ich dann noch eine digitale Scheibenantenne einbaue, könnte ich das RD4 nur noch für den Bordcomputer und das Freisprechen nutzen, würde mir langen. Wer kann mir nun sagen, welche Stecker ich für das alles benötige (Y-Adapter, T-Stecker, etc.???) damit wirklich alle Funktionen erhalten bleiben und ich nicht mehr Geld als unbedingt nötig ausgebe?
Bereits jetzt besten Dank und Grüße aus dem hohen Norden sendet
Roman Schüler.

PS: Wenn jetzt jemand sagt: Habe ich alles einfacher und besser gelöst, immer her damit, bin für alles Bezahlbare offen!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 29.09.2017, 14:39
thomas44 thomas44 ist offline
Moderator
 
Modell: 206cc HDi FAP 110 Tendance
Baujahr: 2005
Farbe: Aluminium Grau
 
Registriert seit: 06.2008
Ort: Aachen
Beiträge: 2.359
Du willst also nur Audio streamen? Bau Dir eine USB-Box ein, die den Wechsler simuliert. Die gibts für 50-60 Euro und erspart jegliches weiteres Gebastel. Und bescheidene Optik durch irgend eine Zubehörgurke zusätzlich unter dem Originalradio.

Oder wie willst Du mit zwei Radios einen Satz Lautsprecher ansteuern? Kommt da ein dicker Umschalter dazwischen (kann mir kaum vorstellen, daß das optisch halbwegs annehmbar zu lösen ist), oder verbaust Du einen zweiten Lautsprechersatz rundum gleich mit? Die müßtest Du dann ja aufs Armaturenbrett aufschrauben...

VG
Thomas
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 29.09.2017, 16:06
Rocksd Rocksd ist offline
Fussgängerampeldrücker
 
Modell: 207cc VTi 120 Platinum
Baujahr: 2007
 
Registriert seit: 09.2017
Beiträge: 8
L?cheln

Hallo Thomas,

vorab vielen Dank für die schnelle antwort.
Nein, mit geht es nicht nur um das Audio streamen, das Digital-Radio hätte ich damit auch erschlagen, die Optik ist damit keineswegs zerstört (jedenfalls nicht für meinen Geschmack) und ich hätte keine Mankos bzw. Eventuell-Fehlermeldungen im CAN-Bus. Der nächste Schritt ist den Monochrom-Bildschirm gegen ein altes, ausgedientes 5"-Smartphone zu ersetzen, dann kann darüber sowohl der Audio-Stream als auch die Google-Maps-Navigation mit den Ansagen laufen. Das Splitten der Audiokanäle ist meines Wissens nicht der kritische Punkt, dafür dürfte ja tatsächlich ein Y-Abzweiger (zur Not ohne "Sicherheitsschaltung") ausreichend sein, aber genau das war Inhalt meiner Frage. Welche Adapter benötige ich um das so umzusetzen? Oder gibt es da noch Haken und Ösen die ich nicht kenne bzw. bedacht habe?
Gruß
Roman.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 29.09.2017, 18:22
Benutzerbild von CCarin
CCarin CCarin ist offline
Moderator
 
Modell: 207cc VTi 120 Sport
Baujahr: 2010
Farbe: Onyx Schwarz
 

Lahn-Dill-Kreis (Wetzlar) -[Deutschland]- LDK Lahn-Dill-Kreis (Wetzlar) -[Deutschland]- UK 2 0 7
Registriert seit: 09.2007
Ort: Ehringshausen/Dill
Beiträge: 3.910
Ich glaube dein Vorhaben, so wie Du es dir denkst, klappt nicht so ohne weiteres? Du benötigst wohl die USB-Box von Peugeot, damit Du einen Audioausgang vom RD4 zu deinem Sony bekommst.
Zumindest haben es die beiden User aus den Beiträgen im 307cc-Forum so beschrieben ...
ccfreunde.de/forum/307cc/Fremdradio einbauen
(ab Beitrag 146, Stromanschluß siehe Bilder Beitrag 173)

Außerdem ...
Zitat:
PUG hat einige Funktionen des Bordcomputers (Zeit, Datum, evtl. Sichtpaket etc.) ins RD4 verlagert. Wenn man nun ein anderes Radio einbaut ist es tatsächlich so, dass man an diese Funktionen nur noch per DIAG in einer PUG-Werkstatt rankommt. Da gibt es leider auch keine anderen Möglichkeiten.
__________________
Wo der206cc auch zu Hause ist ...
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 30.09.2017, 01:51
thomas44 thomas44 ist offline
Moderator
 
Modell: 206cc HDi FAP 110 Tendance
Baujahr: 2005
Farbe: Aluminium Grau
 
Registriert seit: 06.2008
Ort: Aachen
Beiträge: 2.359
Mir ist nicht klar, wie Du zwei aktive Ausgänge auf einen Satz Lautsprecher legen willst. Wir reden ja hier nicht von Signal- sondern von Leistungsausgängen. Dafür vorgesehene Y-Stücke sind mir nicht bekannt und es erschließt sich mir nicht, wie das funktionieren soll. Eher brät dann eine Endstufe die andere durch, und hören tust Du nichts. Ich lerne aber gerne dazu, wenn es im Lowcost-Bereich dafür Lösungen gibt. Allerdings würde mich dann interessieren, wie das technisch funktioniert.

Da Du nach einer eleganten Alternative gefragt hast, mein entsprechender Vorschlag. Digitalradio halte ich im Auto für sehr entbehrlich, allerdings fahre ich momentan nur ca. 70.000 km im Jahr.
Allerdings in West- und Süddeutschland. Aus Norddeutschland habe ich in der Tat schon Berichte gehört, dass es dort mit dem Empfang nicht so toll sein soll, wobei ich NDR und zig andere Sender eigentlich auch immer kriege. Mit so einer USB-Bluetoothbox könntest Du allerdings auch übers Handy Webradio hören. Alle Sender dieser Welt, und es ist auch digital.

VG
Thomas
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 30.09.2017, 18:48
Rocksd Rocksd ist offline
Fussgängerampeldrücker
 
Modell: 207cc VTi 120 Platinum
Baujahr: 2007
 
Registriert seit: 09.2017
Beiträge: 8
Daumen hoch

Danke an CCarin und Thomas für eure Überlegungen. Die USB-Box finde ich echt klasse, aber für rund 90,00 Euro hätte ich dann auch die Komplett-Adapter-Sony-Methode, das ist mir echt zu viel Geld dafür. Entscheidend war aber jetzt der eine Satz von CCarin "..., damit Du einen Audioausgang vom RD4 zu deinem Sony bekommst." Und da fällt mir ein: Ich habe ja noch im Handschuhfach die Chinch-Buchsen. Wenn ich jetzt das Sony-Radio nur mit Strom versorge (Zündungsplus vom RD4 "klauen"?) und die Boxenausgänge auf den Aux-Eingang des RD4 lege, dann hätte ich (glaube ich zumindest) alle Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Bordcomputer geht, DAB und Bluetooth über Sony geht auch. Oder ist dann zu viel Saft auf dem Eingang des RD4? Könnte man dann so etwas wie einen Widerstand mit verbauen? Da würde ich mich noch über Infos sehr freuen.
Trotzdem versuche ich in der nächsten Woche (hoffentlich) den Umbau mal anzugehen. Kann das Kabel für das Mikrofon aus dem RD4 einzeln abgezogen werden ohne das dann eine Fehlermeldung auf dem CAN-Bus erscheint oder hat das damit nichts zu tun? Dann würde ich das Mikro auch auf das Sony-Radio stecken und müsste kein neues Mikro verlegen. Ich versuche mal ans Bildermachen zu denken, dann stelle ich die auch ins Forum rein.
Besten Dank an alle Mitdenker und Ratgeber!
Gruß
Roman.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 01.10.2017, 01:37
Benutzerbild von CCarin
CCarin CCarin ist offline
Moderator
 
Modell: 207cc VTi 120 Sport
Baujahr: 2010
Farbe: Onyx Schwarz
 

Lahn-Dill-Kreis (Wetzlar) -[Deutschland]- LDK Lahn-Dill-Kreis (Wetzlar) -[Deutschland]- UK 2 0 7
Registriert seit: 09.2007
Ort: Ehringshausen/Dill
Beiträge: 3.910
Zitat:
Zitat von Rocksd Beitrag anzeigen
...Ich habe ja noch im Handschuhfach die Chinch-Buchsen. Wenn ich jetzt das Sony-Radio nur mit Strom versorge und die Boxenausgänge auf den Aux-Eingang des RD4 lege, dann hätte ich (glaube ich zumindest) alle Fliegen mit einer Klappe geschlagen.
Nein, das wird nicht funktionieren - da kommt ein zu starkes Signal an. Mit einem Kopfhörer-Ausgangssignal könnte man dies machen aber nicht mit dem direkten Lautsprecher-Ausgangssignal.
__________________
Wo der206cc auch zu Hause ist ...
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 01.10.2017, 01:54
thomas44 thomas44 ist offline
Moderator
 
Modell: 206cc HDi FAP 110 Tendance
Baujahr: 2005
Farbe: Aluminium Grau
 
Registriert seit: 06.2008
Ort: Aachen
Beiträge: 2.359
Man kann sich notfalls Spannungsteiler aus Widerständen zurecht frickeln, dann würde selbst das wahrscheinlich funktionieren. Hilfreich wäre dann ein Oszilloskop, um möglichst ohne Beschädigung anderer Komponenten zu sehen, ob man richtig liegt.

Aber mal ehrlich, wer eins hat, der macht das und fragt nicht. Ob das ganze Gebastel wirklich lohnt? Für 1 1/2 Tankfüllungen, um dann zwei Radios spazieren fahren zu müssen? Ich weiß nicht so recht...

VG
Thomas
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 01.10.2017, 16:10
thomas44 thomas44 ist offline
Moderator
 
Modell: 206cc HDi FAP 110 Tendance
Baujahr: 2005
Farbe: Aluminium Grau
 
Registriert seit: 06.2008
Ort: Aachen
Beiträge: 2.359
Ich habe nichtmal drüber nachgedacht...

Was gehen KÖNNTE: tatsächlich den Lautsprecherausgang von Radio 1 auf Aux-in von Radio 2.

Den notwendigen Spannungsteiler (gegen Masse) mit Potentiometern realisieren (10-50 kOhm). Abgleich: Spannungsteiler auf Null, beide Radios auf halbe Lautstärke. Nun den Spannungsteiler ganz vorsichtig aufdrehen, bis man das gewünschte Signal auf halber Lautstärke hört. Diese Einstellung beibehalten.

Das kostet unter 1 Euro für zwei Trimmpotis und geht ohne Oszilloskop oder sonstiges weiterführendes Equipment. Allerdings gibt es die Teile dafür nicht bei Mediamarkt und auch nicht als Plug and Play-Sofortkaufartikel für den kleinen Geldbeutel. Einen Lötkolben sollte man dann schon haben, und wissen an welcher Seite der heiß wird. Machbar wäre das aber.

Lass uns bitte wissen, wie Du es gelöst hast.

Viele Grüsse
Thomas
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 01.10.2017, 18:09
Benutzerbild von Byte
Byte Byte ist offline
Servolenker
 
Modell: 308cc HDi FAP 165 Allure
Baujahr: 2013
Farbe: Perla Nera Schwarz
 

Neubrandenburg -[Deutschland]- NB Neubrandenburg -[Deutschland]- CC 3 0 7
Registriert seit: 11.2006
Ort: Neubrandenburg
Beiträge: 198
Hallo,

ich habe gerade mal etwas im Internet geschaut: diverse Sony-Autoradios der MEX...- Serie haben auch LineOut- Ausgänge für Endstufen, da solltest Du Dein Radio mal näher anschauen. Wenn es die hat- easy, die könntest Du direkt mit dem LineIn des RD4 verbinden- fertig! Ansonsten sollte auch die von Thomas vorgeschlagene Lösung mit dem Spannungsteiler funktionieren, ist dann aber deutlich mehr Bastelei. Ach ja, und dann solltest Du auch mal prüfen, ob Dein Sony sich mit dem CAN-Bus im CC verträgt, ich habe da früher in meinem 307CC ein paar "tolle" Erfahrungen gesammelt.

Viele Grüße

Michael
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 03.10.2017, 14:28
Rocksd Rocksd ist offline
Fussgängerampeldrücker
 
Modell: 207cc VTi 120 Platinum
Baujahr: 2007
 
Registriert seit: 09.2017
Beiträge: 8
Hallo nochmal,
habe aufgrund eurer Anregungen noch ein wenig im Netz gestöbert und tatsächlich den Belegungsplan des Radios gefunden. Auf der Rückseite sind tatsächlich Chinch-Anschlüsse die für den Anschluss an einen Verstärker gedacht sind, die sollte ich doch beherzt und risikofrei in die Chinch-Buchsen des RD4 anschliessen können, oder? Dann werde ich nur noch die Klemmen 4-8 auf dem einen ISO-Stecker parallel zu den Anschlüssen am RD4 legen und dann sollte doch alles wie gewünscht klappen. Interessanterweise ist auf der Rückseite des Sony-Radios noch eine Klinkenbuchse für den Anschluss einer kabelgebundenen Fernbedienung. Ich denke aber jeder Hersteller kocht da (wie fast immer) so sein eigenes Süppchen, daher wird wohl kein unkompliziertes Anschliessen und Funktionieren der LFB möglich sein, aber was solls.

Nochmals Danke für eure Hilfe, ich melde mich mit dem Ergebnis im Laufe der nächsten Woche zurück.
Gruß
Roman.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 22.10.2017, 10:33
florentanders florentanders ist offline
Garagenparker
 
Modell: 207cc VTi 120 Sport
Baujahr: 2007
Farbe: Onyx Schwarz
 
Registriert seit: 10.2017
Ort: Trier
Beiträge: 16
Hi, wenn es dir wirklich nur um das Bluetooth-Audiostreaming geht hier mein Tipp!

Ich wollte kein Einbauradio verwenden und habe mir deswegen einen Bluetooth FM Transmitter gekauft (findet man für ca 15€ auf Amazon) und habe im RD4 eine der Frequenzen auf die des Transmitters gespeichert!

Elegant und einfach gelöst - mit Freisprecheinrichtung im Transmitter!
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 25.10.2017, 15:37
Rocksd Rocksd ist offline
Fussgängerampeldrücker
 
Modell: 207cc VTi 120 Platinum
Baujahr: 2007
 
Registriert seit: 09.2017
Beiträge: 8
@florentanders
An die FM-Transmitter-Variante hatte ich auch schon gedacht, habe aber nur schlechtes über die Qualität der Audio-Übertragung gelesen, daher habe ich die Finger davon gelassen.

So, bin deutlich später mit meiner Rückmeldung, nicht zuletzt aufgrund von Faulheit und des in Norddeutschland nicht gerade trockenen Wetters in Verbindung mit fehlender Unterstellmöglichkeit für mein Wägelchen.
Habe jetzt das Autoradio einen Schacht tiefer gesetzt, das Monochrom-Display von oben entfernt und in den leeren Schacht über dem Autoradio eingebaut. Oben ist jetzt Platz für ein Smartphone, unter der Verkleidung habe ich das Ladekabel zum Zigarettenanzünder gelegt, wird aber noch mit einem Ladeanschluss im Handschuhfach verbessert, dann ist kein Kabel mehr sichtbar. Das Chinchkabel wird ebenfalls unsichtbar nach oben durchgelegt und dann tendiere ich tatsächlich zu einem Tablet mit 6" (wenn möglich sogar 7") Displaygröße. Ich würde das dann über Android Auto für GPS-Navigation nutzen und könnte mir per WLAN meine MP3-Sammlung auf das Gerät übertragen. Was mir noch fehlt ist die Bedienung aus der Ferne, aber da wird sich noch was finden lassen.
Vielen Dank für die vielen Anregungen hier aus dem Forum (nicht nur in diesem Thread), hat mir sehr geholfen.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 25.10.2017, 19:07
Benutzerbild von CCarin
CCarin CCarin ist offline
Moderator
 
Modell: 207cc VTi 120 Sport
Baujahr: 2010
Farbe: Onyx Schwarz
 

Lahn-Dill-Kreis (Wetzlar) -[Deutschland]- LDK Lahn-Dill-Kreis (Wetzlar) -[Deutschland]- UK 2 0 7
Registriert seit: 09.2007
Ort: Ehringshausen/Dill
Beiträge: 3.910
Vielen Dank an die Rückmeldung. Vielleicht kannst Du ja mal ein Foto einstellen von deiner Endlösung?

Zitat:
Zitat von Rocksd Beitrag anzeigen
An die FM-Transmitter-Variante hatte ich auch schon gedacht, habe aber nur schlechtes über die Qualität der Audio-Übertragung gelesen, daher habe ich die Finger davon gelassen.
Es gibt FM-Transmitter mit integriertem AUX-out - da hat man nicht das Problem der schlechteren Audio-Übertragungsqualität via FM
Hier meine Lösung dazu.
__________________
Wo der206cc auch zu Hause ist ...
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Einbau Fremdradio ccat 206cc - Car-HiFi und Navigation 437 20.02.2018 21:13
Radio an bei Motorstart? Anbleiben bei Motorstopp? Joe92 206cc - Car-HiFi und Navigation 3 29.05.2014 16:20
Radio geht nur bei Licht an Speedy1987 206cc - Car-HiFi und Navigation 2 09.01.2014 15:48
orginal radio einbauen Keule 206cc - Car-HiFi und Navigation 3 28.03.2007 07:33





Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:57 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
ccfreunde.de 2000-2017